Die Sonnenpflanze Johanniskraut

„In dem Augenblick, in dem man sich einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen.“

Johann Wolfgang von Goethe

 

Für das Sonnenjahr 2017 wünsche ich Ihnen kraftvolle Impulse, gute Erfahrungen und bereichernde Begegnungen mit Menschen und Pflanzen.
Ich lade Sie herzlich ein in die heilende Pflanzenwelt und möchte Sie für die Kräfte der Natur begeistern.
Gerne teile ich mein Wissen und meine Erfahrungen in Seminaren und Führungen mit Ihnen. Ich freue mich auf Sie!

 

Stephanie Anna König

Heilpraktikerin

Cranio-Sacral-Therapie & Pflanzenheilkunde
Telefon: 069 - 27 27 15 48

sk@koerperkompass.com

 

Sollten Sie Fragen haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

 

Veranstaltungen 2017

 

 

„Wilde Kräuter & Heilende Pflanzen"
Heilpflanzen-Spaziergänge im Jahreszyklus

Entdecken Sie mit mir die Faszination der verschiedensten Wildkräuter und Heilpflanzen. Das ganze Jahr über bietet uns die Natur in ständigem Wechsel eine große Vielfalt an wild wachsenden Pflanzen. Passend zur Jahreszeit stelle ich Ihnen begeistert heilkräftige und essbare Wildpflanzen vor. Kräutergeschichten und viele praktische Tipps für Gesundheit und Küche bereichern die Spaziergänge. Bei jedem Spaziergang gibt es einen ausgewählten Pflanzen-Steckbrief zum Mitnehmen.


Bitte um Anmeldung!
Teilnahmegebühr: 10 Euro
Treffpunkt ist am rot-weißen Tower des Alten Flugplatzes Bonames/Kalbach

 

Freitags von 17 - 18:30 Uhr am:

24. März | 21. April | 12. Mai | 30. Juni


Und samstags Vormittags von 10 - 11.30 Uhr am:
27. Mai | 19. August | 9. September

 

 

Grüne Stunde
„Dialog mit und durch die Blume“

Zur Abendstunde lassen wir uns von Pflanzen inspirieren. Wenn wir Pflanzen als Lebewesen wahrnehmen und eine Beziehung zu ihnen aufbauen, können ihre Heilkräfte intensiver auf uns wirken. Ein achtsamer respektvoller Umgang mit ihnen verändert unser Leben. Pflanzen werden zu unseren Verbündeten.
Mit jeder „Grünen Stunde“ rückt eine Pflanze in den Mittelpunkt. Unter Anleitung widmen wir uns ausschließlich diesen Geschöpfen. Was verbindet uns mit Ihnen? Was halten Wegwarte, Königskerze und Karde zusätzlich zu ihren Wirkstoffen für uns bereit?
So wird jede „Grüne Stunde“ zu einer Pflanzenbegegnung der besonderen Art, erweitert die Wahrnehmung für die Umwelt und stärkt das eigene Sein.

 

Achtsame Pflanzenbegegnungen mit Wissenswertem aus der Baumheilkunde, der traditionellen und modernen Heilpflanzenkunde. Erlebnis-Vortrag und Workshop (Imbiss u. Material inkl.) mit mir und *z.T. mit Forstwissenschaftler Torsten Jens.

 

Am Freitag, den 10. März von 18 - 20 Uhr *
verzaubert die schöne Lichtbringerin Birke unsere Sinne. Der Frühling winkt!


Am Freitag, den 24. März von 19 - 21 Uhr
weckt der Frühlingsbote Bärlauch unsere Lebensgeister und unser Interesse.


Am Freitag, den 21. April von 19 - 21 Uhr *
Heute geht es ans und ums Herz: Die schützende starke Herzpflanze Weißdorn.


Am Freitag, den 12. Mai von 19 - 21 Uhr *
Die mystische Erle gibt uns Kraft und steckt voller Geschichten.


Am Freitag, den 16. Juni, von 18 - 20 Uhr
steht die Sonnenpflanze Johanniskraut am Höhepunkt und im Mittelpunkt.


Am Freitag, den 30. Juni von 19 - 21 Uhr *
ist es der Baum der Liebe und des Friedens: Die wundervolle Linde!

 

Am Freitag, den 18. August von 19 - 21 Uhr
wird die kleine wirkungsvolle Sonne Ringelblume uns in ihre Welt einladen.

 

Am Freitag, den 22. September von 19 - 21 Uhr
leuchtet uns die Kapuzinerkresse entgegen.


Bitte um Anmeldung!
Teilnahmegebühren: 25 Euro
Treffpunkt: In der Naturschule Hessen (neben den Hangarhallen), Alter Flugplatz Bonames/Kalbach

 

 

 

Die Heilkraft der Knospen
„Die Gemmotherapie“

Besonders im Frühjahr spüren wir die enormen Lebenskräfte der Natur. Sobald sich die Sonne zeigt, brechen, fast explosionsartig, aus den Knospen die Blätter und Blüten hervor. Diese in den Knospen schlummernde immense Kraft und Vitalität nutzen wir in der Gemmotherapie für unsere Gesundheit.


„Gemma“ bedeutet im lateinischen die Knospe, der Juwel und Edelstein.  Es sind wirklich die reinsten, kostbarsten Lebenskräfte die wir in der Knospenmedizin verwenden dürfen.

 

Am Freitag, den 3. März 2017 von 18 - 21 Uhr
Einführung in die Grundlagen und Entwicklung der, in Deutschland noch wenig bekannten, Therapieform „Knospenmedizin“. In die Wunderwelt der frischen Knospen eintauchen.


Führung und Erlebnis-Vortrag.
Bitte um Anmeldung!
Teilnahmegebühr: 35 Euro
Treffpunkt: In der Naturschule Hessen am Alten Flugplatz Bonames/Kalbach

 

 

Weiterbildung

Am Sonntag, den 12. März 2017 von 10 - 17 Uhr oder
am Samstag, den 22. April von 10 - 17 Uhr

Das Tagesseminar besteht aus Theorie- und Praxiseinheiten:
Wir werden uns mit den Grundlagen und Entwicklung der, in Deutschland noch wenig bekannten, Therapieform beschäftigen.
Welche Knospenarten bei den wichtigsten Indikationen eingesetzt werden können und jeder Teilnehmende kann sein eigenes Gemmo-Heilmittel herstellen.
Ein besonders kraftvolles Seminar!

 

Bitte um Anmeldung!
Teilnahmegebühr: 120 Euro
Treffpunkt: In der Naturschule Hessen am Alten Flugplatz Bonames/Kalbach

 

 

Zusatztermin

Am Samstag, den 18. März von 10 - 17 Uhr in der Kräuterschule Taunus:
www.regine-ebert.de

 

 

Weltlabyrinthtag

Sie sind herzlich eingeladen in das Weidenlabyrinth am Alten Flugplatz Bonames/Kalbach.
„Auf dem Weg in die Mitte, der (Welt-)Labyrinthttag“
Am Samstag, den 6. Mai 2017 von 12 - 17 Uhr


Wir feiern mit! Jeden ersten Samstag im Mai treffen sich Menschen weltweit und begehen Labyrinthe auf dem ganzen Globus. Ein Ritual, das verbindet, verbündet und als solidarisches Zeichen für den Frieden gilt: „Walk as One at 1“ Warum, Wieso, für Wen und Wie entstehen Labyrinthe? Wer kennt den Unterschied zwischen Labyrinth und Irrgarten? Wie lang ist der Weg durch das Grün in die Mitte? An diesem Tag geht es (rund) um das Labyrinth im Innen und Außen. Durch Vorträge, Führungen und Aktionen (Lern- und Malstation, Quiz, Gemeinsames Bauen) erfahren wir mehr über dieses uralte Symbol: Ob Anschauen, Zeichnen, Ausmalen, mit der Hand „begehen“, eine Kugel rollen, hinein laufen oder einfach selbst bauen.


Vortrag und Führung um 13 Uhr.

Ich freue mich auf Ihr Kommen.
Teilnahme ist ohne Anmeldung und kostenfrei!

 

 

Eine Flussreise

Wildpflanzen Exkursion der besonderen Art.

 

Mit selbstgebauten Flößen durch die Flusslandschaft von Harheim zum Alten Flugplatz Bonames/Kalbach.
Abenteuerlich durch Weidenbüsche schippern, vorbei an Brennesselfeldern.
Die Samen des indischers Springkrauts naschen und sich von der Pflanzenwelt am Ufer der Nidda verzaubern lassen.
Eine meditativer grünkräftiger Ausflug auf dem Wasser.

Freitag, den 9. Juni 2017 ab 17:00 Uhr

 

Bitte um Anmeldung!

Teilnahmegebühr: 35 Euro
Treffpunkt: Am Einmündungsbereich des Eschbachs in die Nidda, Harheim

 

 

 

Die Kräfte der Pflanzen gemeinsam Entdecken und Erfahren.

Die "Heilpflanzen Seminare"

Durch die traditionelle Pflanzenheilkunde begründet und durch die rationale Phythotherapie erweitert, gibt es ein interessantes Heilwissen für uns Alle. Meine Seminare enthalten Führungen in die Natur, Vorträge, Praxiseinheiten, Seminarunterlagen, sowie Köstlichkeiten aus der Wildpflanzenküche.

 

Am 15. April beschäftigen wir uns mit den Frühjahrskuren.
Frühjahrskuren - „Natürlich heilgesund“
Keine Chance der Frühjahrsmüdigkeit: „Altes raus um Platz für Neues zu schaffen.“ Individueller Kurplan erstellen mit den Heilpflanzen vor der Haustüre.

 

Am 3. Juni öffne ich die Tore zur Welt der Aromen und ätherischen Düfte.
Weg-sehen ist uns möglich, weg-riechen hingegen nicht. Ob wir etwas mögen oder nicht, wird oft vom Duft bestimmt. Es ist der älteste der menschlichen Sinne. Er liefert seine Informationen direkt an das Gehirn weiter. Ist eng verbunden mit dem Geschmackssinn und verbindet unsere Gefühlswelten.
Es gibt viele Tipps zur Selbstpflege aus der Aromatherapie und aus der leckeren Aromaküche. Dieses Seminar hält duftende Überraschungen bereit, sowie gut riechende Essenzen und wohltuende Öle. Immer der Nase nach!

 

Am 17. Juni packen wir „Natur für zuhause und den Koffer“.
Heilpflanzen zur ersten Hilfe und als Balsam für Körper und Seele.
Welche zehn Heilpflanzen sollten in keiner Haus und Urlaubsapotheke fehlen? Welche
desinfizieren, lindern und reinigen? In diesem Praxis-Seminar stellen wir Salben, Kompressen, Tees und wohltuende Tinkturen für eine natürliche Hausapotheke her.

 

Am 16. September geht's um die „Kraft aus der Tiefe“ – Wurzel(wein) als Heilmittel.
Während sich die Natur oberirdisch scheinbar zur Ruhe begibt, bündeln sich unter der Erde die Kräfte. Im Wurzelwerk von Wegwarte, Engelwurz und Beinwell ist vor allem im Herbst die Wirkstoffkonzentration besonders hoch. Wurzelwein für Herz und Kreislauf, Tinkturen und Cremes – ein neuer Blick auf die Heilmittel der Tiefe.

 

Am 9. Dezember ist wieder fast zwischen den Jahren – „Die rauhen Nächte“.
Als „Rauhnächte“ wird die Zeitspanne zwischen Wintersonnenwende und Dreikönig bezeichnet. Es ist die Übergangsphase, in der die Polaritäten ineinanderfließen: Altes und Neues, Dunkel und Licht, Feiern und Innehalten, Vergängliches und Ewiges. Dieses Seminar bietet Wissenswertes und Rituale für die Zeit der Einkehr und Neuausrichtung.

 

Am 15. Dezember gibt es einen Erlebnisvortrag zu den Rauhnächten.
Ausnahmsweise von 18:00 bis 20:00 Uhr (25,- Euro)

 

Immer samstags von 14 - 18 Uhr
Treffpunkt: Naturschule Hessen, Alter Flugplatz Bonames/Kalbach
Teilnahmegebühr: 49 Euro (inkl. Script, Material und Imbiss)
Eine Anmeldung ist erforderlich!

 

!!! Am 26. August findet im Heilpflanzengarten in Ginnheim ein Seminar zum Thema „Zeit der Ernte und Kräuterweihe – Die Kräuterbuschen" statt.
10 - 14 Uhr

 

 

Im Jahreskreis - Jahresfeste feiern!

Wir starteten den Kreis am 21. Dezember – Das Fest der Wiedergeburt des Lichts.

 

Am Donnerstag, den 2. Februar – Brigid, das Lichtfest zum Neubeginn

 

Am Dienstag, den 21. März – Die Frühjahrstagundnachtgleiche.
Wir feiern den Frühlingsbeginn. Es wächst und gedeiht. Fest im Heilgarten Ginnheim.

 

Am Montag, den 1. Mai 2017 – An Beltane die Lebensfreude feiern!

 

Am Mittwoch den 21. Juni 2017 – Die Sommersonnenwende.
Die Sonnenkraft ist am höchsten, der Sommer beginnt! Traditionelle Johannisfeuer laden uns in den Kräutergarten Dreieich ein.

 

Mittwoch, den 2. August 2017 – Lammas, das Schnitterinnenfest zur Zeit der Ernte und Kräuterweihe.

 

Donnerstag, den 21. September – Die Herbsttagundnachtgleiche.
Der Herbst beginnt mit all dem Reichtum des Jahres.

 

Mittwoch, den 1. November 2017 – Samhain ist das Fest des Loslassens.

 

Donnerstag, den 21. Dezember 2017 – Die Wintersonnenwende.

 

Wer Interesse hat mit zu feiern, möge sich bitte bei mir melden.
Wo: An verschiedenen Orten in der Natur
Wann: An den Jahrestagen ab 18 Uhr
Teilnahmegebühr: Von Spendenbasis bis max. 25 Euro.

 

 

Ausbildung zur Kräuterfrau

Die Ausbildung zur Kräuterfrau nach Doris Grappendorf ist eine „Lehre“ die neun Jahre dauert – ja ihr habt richtig gelesen: neun Jahre!!
Wie in alten Zeiten wird sich jährlich mit nur einer Pflanze beschäftigt. Ihr Kommen und Gehen beobachtet und (mit)erlebt.

Der Einstieg in die Ausbildung ist jederzeit möglich.

 

Im Sonnenjahr 2017 ist die Jahrespflanze das sonnengelbe Johanniskraut.

 

„Der wahrhaft Kräuterkundige verschreibt immer nur diejenigen Pflanzen,
zu denen er eine wahrhaft persönliche Beziehung hat.“ (Wolf-Dieter Storl)

 

Samstag, der 24. Juni von 10 - 17 Uhr und
Sonntag, der 25. Juni von 10 - 15 Uhr

Treffpunkt: Naturschule Hessen, Alter Flugplatz Bonames/Kalbach
Teilnahmebeitrag: 250 Euro
Inkl. umfangreicher Ausbildungsunterlagen, Materialien und Verpflegung,
sowie ein weiteres Treffen zum Erfahrungsaustausch.

Eine Anmeldung ist erforderlich: sk@koerperkompass.com oder Telefon: 069 - 27 27 15 48

 

 

Gewürze, Klang & Yoga

Eine besondere, würzige Seminarreihe
mit Heilpraktikerin Stephanie A. König & Yogalehrerin Janka Gbiorzyk
im Frankfurter Nordend.

 

Was macht eine Gewürzpflanze aus, welche Essenzen verbergen sich in ihr?
Gewürze verfeinern nicht nur unsere täglichen Speisen und heilen so manches Zipperlein, sondern sie haben auch die Urkraft unsere Gefühle zu stimulieren, Körper und Geist zu „öffnen“.
Gewürze entfachen immer unser inneres schöpferisches Feuer.

 

Genieße einen Nachmittag mit duftenden, heilenden Gewürzen, ausgewählten Kundalini Yoga Kriyas (nach Yogi Bhajan) und tiefe Entspannung mit wohltuenden, sanften Klängen. Wir stärken die zum Gewürz passenden Organe und erfahren wie die alten Yogis Gewürze gezielt einsetzten, um ein harmonisches Leben zu gestalten.

 

Samstag, den 28. Januar 2017: Ingwer

Zingiber officinale, der Ingwer: Ob als pflanzliches Aphrodisiaka verehrt oder als Geheimtipp gegen Seekrankheit gehandelt, diese „heiße“ Gewürz-Knolle wird uns richtig anheizen.

Freitag, den 17. Februar 2017 von 18 - 21 Uhr: Kurkuma

An diesem Abend lassen wir uns von den vielfältigen Heilwirkungen der goldenen Gelbwurz überzeugen. Färbt eigentlich ein Kurkumapeeling die Haut?

 

Ort: Kundalini Yogazentrum, Heidestr. 51, 60385 Frankfurt am Main

Beitrag: 53 Euro pro Termin, inklusive Skript, würziges Getränk und Snack
Keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

Anmeldung: sk@koerperkompass.com oder Telefon: 069 - 27 27 15 48
info@sonnenkindyoga.de | sonnenkindyoga.de

 

.